Drachenmond-Mai Aktion



Hallo liebe Teilnehmer der Lesechallenge und liebe Autoren,


seit ein paar Wochen tüftel ich schon an der Mai Aktion der einzelnen Teams der Drachenmond Lesechallenge. Die Idee macht mir riesig viel Spaß, aber es bringt auch einiges an Arbeit mit sich. Im April läuft in meinen Team Meerjungfrauen gerade eine Art Testlauf, aus den Ideen und Erfahrungen werde ich euch in folgenden einige Informationen liefern. Bitte kommentiert hier falls ihr Fragen habt, so kann ich diese bei Bedarf mit hinzufügen und andere Teilnehmer, die die gleichen Fragen haben sehen auch die Antwort.

So und nun geht es endlich los: 

Im Mai dürft ihr kreativ werden, spitzt eure Bleistifte, macht eure Schreibmaschinen startklar und sammelt eure Ideen. Gemeinsam mit euren Team werden ihr eine Geschichte schreiben, welche aus mindestens 120 Sätzen besteht. 120 Sätze fragt ihr euch? Ja, denn jeder bekommt von uns 15 Wörter, die eingebaut werden müssen. Je Wort muss es mindestens ein Satz sein. Ihr dürft sehr gerne auch mehr schreiben, dass hier ist wirklich nur der Mindestumfang. Unterstützt haben mich bei dieser Runde acht liebe Autoren des Drachenmond Verlages, welche euch inspirierende und kreative Geschichtenanfänge liefern. Vielleicht erratet ihr diese acht Autoren ja.

Hier einmal zwei kleine Ausschnitte um euch Lust auf mehr zu machen:


"Mein Magen grummelte entrüstet. Bevor ich daran dachte, dass es an meinem fehlenden Frühstück liegen könnte brummelte ich lieber zurück. "Als ob du lieber die schiefen Töne bevorzugt hättest, anstatt den Tieren am alten BACH zu lauschen!", flüsterte ich mit Knurrstimme. Trotzdem wurde ich von einem älteren Herrn schräg angeschaut."

"Meine Laune sank ins (nicht-vorhandene) Kellergeschoss, während ich vergeblich versuchte, meine Beißerchen mit Mamas Diamantglanz-Paste weiß zu schrubben. Dabei war mir die Sinnlosigkeit meiner Bemühungen total bewusst. Das Fläschchen stammte aus meinem eigenen Chemiebaukasten. Methylenblau färbte alles, was es berührte wie der Teufel. Dank dem lustigen Einfall meines Brudermonsters, meine Zahnbürste heute in diesen BLAUEN Farbstoff zu tränken, würde ich nun die ersten Tage an meiner neuen Schule meinen Mund nur unter Androhung von Folter aufmachen können."


Und nun kommen wir leider zu den Regeln:

  • Jeder Teilnehmer bekommt 15 Wörter und muss mindestens 15 Sätze dazu schreiben.
  • Ihr werdet abwechselnd schreiben, ein Teilnehmer darf zwei Wörter in einem Schreibabsatz verwenden, danach ist ein anderer Teilnehmer dran. Diese Reihenfolge dürft ihr im Team selber festlegen. Aus der Erfahrung heraus kann ich euch sagen, nehmt die Reihenfolge nicht zu ernst, sprich wenn jemand einmal eine Pause braucht dann kann auch erst jemand anderes schreiben. Das gilt einfach damit nicht alle durcheinander los schreiben.
  • Zu Beginn müsst ihr euch entscheiden ob ihr gemeinsam bei WhatsApp oder Facebook schreiben wollt. Stimmt euch bitte eigenständig ab, wir Teamleiter werden dann die Gruppen dafür erstellen
  • Innerhalb dieser Gruppe dürfen nur zwei Arten von Nachrichten erfolgen: Erstens einen Teil der Geschichte posten und zweitens "SCHIEB" verwenden (dann darf der Nächste schreiben). Aus meiner bisherigen Erfahrung klappt es wunderbar. Falls ihr zum Beispiel Probleme bei der Namensfindung habt oder das Genre festlegen möchtet könnt ihr das in der regulären Gruppe kommunizieren.
  • Jedes Wort was vorgegeben ist wird komplett groß geschrieben, so ist es leichter ersichtlich, z.B. .... und sie begab sich auf den WEG zur Wasserstadt. 

Sobald ihr Fragen habt, könnt ihr euch gerne bei mir melden, folgende Fragen sind bereits aufgetaucht:
 (werden hier eingefügt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen